Forum Rathausblock am 21.07.2020

„Auf dem Forum Rathausblock wird die Öffentlichkeit über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert. (…) Es ist außerdem Ort des Austauschs und der Debatte für die Zivilgesellschaft im Verfahren. Das Forum wird von den Anwesenden selbst mitgestaltet. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, über das Forum Impulse im Verfahren zu setzen.“
Aus der Kooperationsvereinbarung | Modellprojekt Rathausblock Kreuzberg

Die im Vernetzungstreffen Rathausblock beteiligte Initiative, ‚Stadt von unten‘, schrieb im August 2018 : “ Es ist nicht gelungen, den Prozess so zu strukturieren, dass Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit für alle hergestellt wurden. Die Beteiligung droht daher im Kleinklein zu versinken, ohne zu substanziellen Festlegungen zu kommen und immer mehr Beteiligte fühlen sich abgehängt oder in einem Hamsterrad gefangen.“

Rathausblock – aus dem Flyer zum Modellprojekt Rathausblock

Leider hat sich nicht nur coronabedingt die Situation noch verschärft: die Entwicklung hin zu einen Bebauungsplan des Dragonerareals / Rathausblock funktioniert weiter wie eine Maschine, ohne das wesentliche Fragen zu der zukünftigen Bebauung mit und in der Öffentlichkeit diskutiert werden konnten.

Das ‚Forum Rathausblock‘ ist eine Möglichkeit für die Stadtöffentlichkeit und die Nachbarschaft, sich zu informieren und sich zu den Entwicklungen einzubringen.

Dienstag, 21.07.2020
18:00 – 20:00 Uhr
Dragonerareal, Vorplatz Kiezraum, hinter dem Finanzamt

Was passiert im Rathausblock? Nach dem das letzte Forum im März auf Grund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden musste, können Sie sich nun wieder zum aktuellen Geschehen im Rathausblock informieren und austauschen. Von 18 bis 20 Uhr warten auf dem Vorplatz des Kiezraumes interessante Thementische und Marktstände.
https://www.berlin.de/rathausblock-fk/zusammenarbeit/gremien/forum-rathausblock/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.