Die ignorierte Pandemie? Die „Spanische Grippe“ in Gesellschaft und Medien 1918-1920

Folgen der Grippe

Aufgrund der Massenerkrankung leidet der Luft-, Telegraphen- und Fernsprecherverkehr. In Berlin-Friedenau sind aufgrund der Grippe alle Gemeindeschulen zunächst bis zum 28. Oktober geschlossen.

Vorwärts Zeitung, 22.10.1918, S. 3; Tageszeitung; Zeitungsdruckpapier; Quelle: Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die Infektionswege der Epidemie auf einer Karte Westeuropas mit den Ländergrenzen von 1918. Das kriegsneutrale Spanien bildet nicht den Ausgangspunkt der Epidemie auf europäischem Boden. Die Forschung geht davon aus, dass amerikanische Soldaten den Virus über Frankreich und Portugal nach Europa brachten. Trotzdem entsteht durch die Presse schnell der Mythos der „Spanischen Krankheit“.

Im Rahmen einer Praktischen Übung des Masterstudiengangs „Public History“ an der Ruhr-Universität Bochum unter der Leitung von Dr. Ralph Trost entsteht seit drei Jahren in jedem Jahrgang eine kleine historische Ausstellung unter studentischer Regie. Auf Grund der derzeitigen pandemischen Situation war es uns leider nicht möglich eine Präsenzausstellung zu gestalten. Um dennoch unsere Ergebnisse präsentieren zu können, nutzen wir in diesem Jahr das Format der Website.

https://spanischegrippe.wordpress.com/die-ignorierte-pandemie/home-2/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.